Menschen und Geschichten

Der Brückenschoppen ist zu einem Würzburger Kulturgut geworden. Er macht die Alte Mainbrücke für Einheimische wie für Touristen zu einem neuen Erlebnis. Roland Schwerdhöfer hat in seinem neusten „Würzburger Stadtbuch“ dem prägenden Bauwerk eine umfassende Betrachtung gewidmet. Co-Autorin Ursula Ruppert geht dafür auf Spurensuche in Würzburger Archive, klärt auf über die Baugeschichte, dramatische Ereignisse und über die zwölf Brückenheiligen, die nicht alle heilig sind. Mit seinem bewährten Autorenteam greift das inzwischen 19. Stadtbuch interessante Themen in Stadt und Land auf: die Erlebnisse eines jungen Würzburger in Australien etwa, die Stoffwerkstatt der Schneiderin Beate Oliver, die Taschenmacherin Carmen Angene oder die Geschichte des Wahl-Würzburgers Earl Erickson, der vom Hubschrauberpiloten der US-Army zum Porzellandoktor wurde. Dazu gibt es Informationen über neue Geschäfte und Gaststätten und ein Nachschlagewerk von A wie Abfallentsorgung bis Z wie Zimmervermittlung. Das Stadtbuch ist ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Presse by Roland on Di, 01/07/2014 - 17:53